Skip to main content

Die besten Vespa – weltbekannter Motorroller

Vespa

Sie ist Kult und wohl auch der bekannteste Motorroller der Welt: Die Vespa stammt direkt aus Italien und hat ausgehend von dort seinen Siegeszug in der Welt angetreten. Heute ist die Vespa mehr als nur ein Motorroller. Sie hat sich zum Spiegelbild des italienischen Fahrzeugbaus entwickelt. Neben einigen kultigen Modellen, die von Liebhabern aufwendig wieder aufgebaut wurden, gibt es jüngere Vespas, die dank moderner Fahrzeugtechnik noch immer eine sichere Wahl auf Deutschlands Straßen sind. Wir haben einen Blick auf die aktuellen Vespa Modelle geworfen und haben in einem Vergleich drei Empfehlungen für Sie ermittelt. Unser Favorit ist die Vespa GTS Super Sport 300 i.e. ABS ASR , Farben:grau , die einzigartiges Fahrgefühl vermittelt in typischem Vespa-Design.

Unsere Empfehlung für Sie: Die Vespa GTS Super Sport 300 i.e ABS, ASR in Grau

Vespa GTS Super Sport 300 i.e. ABS ASR , Farben:grau
  • Motor 4-Takt / 4-Ventil
  • Hubraum 278 cm³

Unser Vergleichssieger: Typisches Vesper Design mit modernem Touch – Die Vespa GTS Super Sport 300

Holen Sie sich mit der Vespa GTS Super Sport 300 i.e. ABS ASR , Farben:grau  italienisches Fahrgefühl auf die Straße. Dieser Motorroller greift das typische Vespa-Design auf, spart in Sachen Ausstattung aber nicht an den Anforderungen, die an moderne Roller gestellt werden. In schickem Grau scheint die Vespa ein wenig unauffällig zu sein, wirkt aber auch sportlich.

Wie es sich für eine Vespa gehört, ist auch dieser Typ des Motorrollers in einem unverwechselbaren Design gehalten. Mit 15,8 kW bietet die Vespa GTS Super Sport 300 i.e. ABS ASR , Farben:grau  insgesamt 21,5 PS und ist damit eine praktische Wahl für kleine Strecken. Für ein sicheres und stilgemäßes Vorankommen sorgt der Viertaktmotor mit seinen 278 cm³.

Die edle Optik wird durch die Karosserie aus Stahlblech geprägt und greift damit die traditionellen Elemente der Vespa auf. Die Luftschlitze sind horizontal verarbeitet und befinden sich in der Heckverkleidung auf der rechten Seite. Einen schönen Kontrast zur grauen Karosserie sind die schwarzen Felgen, die aus Aluminium gefertigt sind. Auffallend ist die Feder, die sich am vorderen Stoßdämpfer befindet. Sie ist in schickem Rot lackiert.

Während die Vespa GTS Super Sport 300 i.e. ABS ASR , Farben:grau  an sich noch recht brav aussieht, ist das Cockpit in einer tollen Rennsportoptik gehalten, die durch die roten Zeiger betont wird. Auf dem schwarzen Untergrund stechen die weißen Ziffern hervorragend hervor. Klassisch und traditionell geht es auch bei der Sitzbank zu. Der schwarze Bezug hat eine auffallend geprägte Struktur.

Sowohl bei der Bauweise als auch bei dem Material zeigt sich die Vespa GTS Super Sport 300 gewohnt klassisch und in einer Manier, wie sie typisch für den kleinen Sportroller ist.

Elegant-schicke Sportlichkeit: Wie es sich für die italienische Fahrzeugkunst gehört, zeigt sich die Vespa GTS Super Sport 300 i.e. ABS ASR , Farben:grau  mit eleganter Sportlichkeit. Die schöne moderne Vespa ist mit den für den Fahrzeugtyp typischen Merkmalen versehen und verspricht mit ihrem Motor sowie den verarbeiteten technischen Bauteilen gutes Vorankommen.

Die Vespa Primavera 50 4T 4V

Vespa 946 ABS 2014


Vespa Primavera 50 4T 4V
Motor 1-Zylinder-Zweitaktmotor Hi-Per2; 3-Wege-Katalysator; SAS Sekundärluftsystem • Bohrung x Hub 40 x 39.3 mm • Hubraum 49,0 cm³ • Max. Leistung – Kurbellwelle 3,2 kW (4,4 PS) bei 7.500 U/min


Italienische Sportlichkeit für deutsches Straßenpflaster

Gehalten in sportlichem Stil bringt die Vespa Primavera 50 4T 4V  ein italienisches Kultobjekt auf die deutschen Straßen. Die schicke Primavera hat sich ihre klassischen Nuancen bewahrt, wirkt mit dem Design aber insgesamt modern und jugendlich. Im Inneren der Vespa Primavera 50 4T 4V befindet sich moderne Technik, mit der der italienische Sportroller besonders umweltfreundlich wird.

Denken Sie über die Anschaffung einer Vespa nach, ist die Vespa Primavera 50 4T 4V  ein toller Einstieg. Der schicke Motorroller ist deutlich preiswerter als viele andere Modelle des italienischen Herstellers und sorgt für ein Stück Unabhängigkeit. Angebote wird die Primavera mit zwei verschiedenen Triebwerken, die jeweils 50 cm³ besitzen. Der Zweitaktmotor sorgt für den klassischen Vespa Sound und dürfte die Herzen der Fans höher schlagen lassen.

Mit der Vespa Primavera 50 4T 4V können Sie sich uneingeschränkt in den deutschen Umweltzonen fortbewegen. Weiterhin lässt sich der Motorroller mit einem normalen Autoführerschein fahren.

Ein Hauch von italienischer Fahrzeugkunst: Die Vespa Primavera 50 4T 4V  ist ein Hauch italienischer Fahrzeugkunst. Der wertig aussehende Motoroller wird in verschiedenen Farben angeboten, hat 4,4 PS und ist mit den für den Fahrzeughersteller typischen Fahrzeugmerkmalen versehen. Die Sitzfläche hebt sich optisch von der Karosserie ab.

Die Vespa 946 ABS 2014

Vespa 946 ABS 2014


Vespa 946 ABS Modell 2014, Farben:Silber
Ein Produkt, dessen Design auf klassischen Grundlagen aufbaut, das mit modernsten Techniken des 21. Jahrhunderts hergestellt wird, das ist die Vespa 946.


Traditionelles Design und Technik des 21. Jahrhunderts

Mit ihrer markanten Form greift die Vespa 946 ABS Modell 2014, Farben:Silber  das bekannte Fahrzeugdesign von Piaggio auf. In dem traditionell wirkenden Motorroller steckt jedoch die Technik des 21. Jahrhunderts. Die Vespa 946 hat es sich optisch in sich, verspricht allerdings durch die moderne Technik einen geringeren Verbrauch sowie niedrigere Emissionen.

Während das Design an die Fahrzeugkunst der vergangenen Jahrzehnte erinnert, sind die Instrumente, die in der Vespa 946 ABS 2014 verarbeitet werden, zu 100 Prozent digital. Die Vespa ist der ideale Motorroller für die Stadt und kann hier durch seine Technik begeistern. Der italienische Fahrzeughersteller verwendet für die Vespa 946 ABS Modell 2014, Farben:Silber  ausschließlich hochwertige Materialien, die edel verarbeitet sind.

Optisch trifft der Motorroller sicherlich den Geschmack wahrer Designliebhaber. Gehalten in Blau und Silber ist sie für den deutschen Markt zugelassen. Damit Sie mit dem Motorroller noch sicherer unterwegs sind, können Sie auf die ABS und ASR-Technologie zurückgreifen. Zu den weiteren technischen Besonderheiten gehört die elektronische Benzineinspritzung. Die Vespa 946 ABS 2014 fährt mit der 3 Ventil-Technik. Für das Vorankommen sorgt der 125 cm³ Einzylinder-Viertaktmotor.

Optischer Genuss trifft auf moderne Technik: Die Vespa 946 ABS Modell 2014, Farben:Silber  vereint Dolce Vita Design mit moderner Technik. Durch Sicherheitssysteme wie ABS und ASR bietet die Vespa moderne Details. Der eingesetzte Motor erreicht niedrige CO2-Werte und setzt demnach in seiner Klasse in Sachen Umweltfreundlichkeit neue Maßstäbe

Warum Sie auf eine gute Vespa vertrauen sollten?

Als Piaggio das Patent für die Vespa anmeldete, hätten die Besonderheiten dieses Motorrollers nicht besser beschrieben sein können. Demnach sollte ein Motorrad mit Komponenten entstehen, die sinnvoll arrangiert waren und zudem die Technik im Inneren verdeckten. Die markante Karosserie ist noch heute stilgebend für die Vespa.

Es gibt viele gute Gründe, um sich noch heute für den traditionellen Motorroller aus Italien zu entscheiden. Das Design ist traditionell und sportlich geblieben. Im Inneren der modernen Vespa, die bis heute immer wieder eine Neuauflage erlebt, steckt mittlerweile jedoch moderne Technik. Beim Kauf sollten Sie vor allem Wert auf Qualität legen, denn minderwertige Vespas verursachen häufig hohe Folgekosten:

  • Es gibt mittlerweile allerhand billige Kopien der Vespa, die zwar den Retro Look besitzen, technisch aber nicht mit den Italienern mithalten können.
  • Vorsicht ist auch bei gebrauchten Vespas angebracht, denn häufig müssen Sie hier hohe Reparaturkosten stemmen.
  • Einzelne Modelle können für den deutschen Straßenverkehr nicht zugelassen sein oder gehen mit höheren Folgekosten einher, da aufgrund der alten Technik schlechte CO2-Werte erreicht werden.

Neben den modernen Vespas bietet der Markt einige gebrauchte Motorroller. Doch genau hier heißt es genauer hinzusehen. Zwar sind die Roller deutlich günstiger als die neuen Modelle, zeigen oft aber auch erhebliche technische Schwächen. Gerade eventuelle Reparaturkosten müssen mit einbezogen werden. Diese beziehen sich oft nicht nur auf die Technik, sondern auch auf den Lack.

Prüfen Sie zudem, ob die Vespa Ihrer Wahl für den deutschen Straßenverkehr zugelassen ist. Auch hier sind Abweichungen möglich.

So vergleichen wir Vespas – das sind unsere wichtigsten Kriterien im Vergleich

Die Vespa ist Kult und so ist die Beliebtheit ungebrochen groß. Angebote halten der Neu- und Gebrauchtmarkt einige bereit. Nicht alle sind attraktiv, sodass Sie als Dolce-Vita-Fan genauer hinsehen sollten. Wir verraten Ihnen, worauf wir in unserem Vergleich geachtet haben:

  • Karosserie: Die Karosserie aus Stahlblech ist für die Vespa typisch. Sie gibt dem sportlichen Roller das unverwechselbare Design, ist aber jenes Element, das erheblichen Belastungen ausgesetzt ist. Gerade bei der gebrauchten Vespa gilt es auf den Blechzustand einzugehen.
  • Verbrauch: Entscheidend für den Verbrauch der Vespa ist das Innenleben. Im Laufe der Zeit wurden verschiedene Motoren verbaut. Die neuen Motoren gehen nicht nur mit einem geringeren Verbrauch, sondern auch mit einem umweltfreundlicheren CO2-Ausstoß einher.
  • Sicherheit: Als moderner Motorroller besitzt natürlich auch die Vespa die eine oder andere Sicherheitsinnovation. Die aktuellen Roller des italienischen Herstellers werden beispielsweise mit ABS ausgeliefert.
  • Instrumente: Wichtig sind bei jeder Vespa die Instrumente. Sie sollten gut ablesbar sein. Bei einigen moderneren Modellen wird ein schwarzer Hintergrund verarbeitet, auf dem sich weiße Zahlen befinden. Die modernen Instrumente sind digital.
  • Reifen: Die Reifen sind für den Fahrkomfort entscheidend. Sie werden mit verschiedenen Felgen verarbeitet. Typisch ist für die Vespa, dass sich die Felgen optisch absetzen.
  • Leistung: Auch wenn der Vespa etwas Gemütliches anhaftet, sollte die Leistung für ein bequemes Vorankommen auf deutschen Straßen nicht zu gering sein. Die Vespa wird mit verschiedenen Motoren und Höchstgeschwindigkeiten angeboten.
  • Extras: Auch für die Vespa gibt es einige Extras. Achten Sie darauf, welche Zubehörlösungen für das Modell zur Verfügung stehen und welche Tuningoptionen es gibt.

Für eine gebrauchte Vespa müssen Sie auf weitere Kriterien achten. Hier spielen der technische Zustand, aber auch die bereits gefahrenen Kilometer sowie Schäden an der Karosserie eine wichtige Rolle.

Die beste Vespa kaufen – unser Fazit

Vespa GTS Super Sport 300 i.e. ABS ASR , Farben:grau
  • Motor 4-Takt / 4-Ventil
  • Hubraum 278 cm³

Viele Fahrzeuge aus Italien haben es in die Welt hinaus geschafft. Kaum eins ist jedoch so beliebt und vor allem auch berühmt wie die Vespa. Die Vespa ist beinahe legendär. Der Hersteller setzt alles daran, diesen Kult am Leben zu erhalten und schickt bis heute neue Modelle auf den Markt. Geblieben ist der hohe Anspruch, der hinter jeder Vespa steckt. Sowohl bei neuen als auch bei gebrauchten Modellen sollten Sie jedoch den Blick für die Details behalten. Gerade bei den gebrauchten Ausführungen spielen sowohl der technische als auch der optische Zustand eine wichtige Rolle.

Die besten Vespa – weltbekannter Motorroller
5 (100%) 3 votes

Letzte Aktualisierung am 26.09.2017 um 07:39 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *